Ratsinformationssystem

Auszug - Aktueller Sachstand "Altes Bergfeld" (Internetprobleme)  

17. Sitzung des Ortsrates Weetzen
TOP: Ö 3.2.2
Gremium: Ortsrat Weetzen Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 18.05.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 20:26 Anlass: Sitzung
Raum: Saal Dorfgemeinschaftshaus Zum Kirschen (ehem. Gasthaus Lüerßen)
Ort: Dorfgemeinschaftshaus Zum Kirschen (ehem. Gasthaus Lüerßen), Hauptstr. 21, 30952 Ronnenberg
 
Wortprotokoll
Beschluss

rgermeisterin Harms berichtet, dass im Sommer 2019 ein von der Telekom durchgeführtes Markterkundungsverfahren zu keinen Ergebnissen geführt hatte. Im September 2019 fand eine Informations-Veranstaltung gemeinsam mit der Region Hannover in Weetzen statt. Die von der Region Hannover empfohlene Unterschriftenliste wurde der Verwaltung in der Ortsratssitzung am 20.01.2020 überreicht. Am 14.02.2020 nahmen rgermeisterin Harms, Ortsbürgermeister Wilke und der Leiter des Teams Räumliche Stadtentwicklung, Baurecht Herr Fleckenstein an einer Besprechung mit der Region Hannover und der Telekom teil. Dort wurde mitgeteilt, dass ein Interessenbekundungsverfahren (IBV) durchgehrt werden sse. Die voraussichtliche Dauer des IBV wurde auf ca. 6 bis 8 Wochen geschätzt. Zudem müssen individuelle Anpassungen beim Verfahren für dasAlte Bergfeld“ vorgenommen werden, die mit der Region Hannover abzustimmen seien. Aufgrund der Entwicklungen der Corona-Pandemie ab Ende Februar konnte keine Abstimmung mit der Region zum IBV erfolgen. Bürgermeisterin Harms berichtet weiter, dass seit 04.05.2020 wieder Kontakt zur Region Hannover bestehe und das IBV geprüft und abgestimmt wurde.

 

Über den Zeitraum wurden viele konstruktive und angenehme Telefonkonferenzen mit allen Beteiligten geführt. Der Brief eines 12-Jährigen Schülers an die Telekom hat für große Medienaufmerksamkeit gewirkt. Die Telekom erarbeitet nun eine Lösung, um im betroffenen Gebiet eine verbesserte Situation anzubieten. Voraussetzung sei ein entsprechender Stromanschluss, den die Avacon legen müsse.

 

rgermeisterin Harms erklärt zusammenfassend, dass die verwaltungsinterne Prüfung ergeben habe, dass ein IBV nicht erforderlich sei. Am 11.05.2020 erhielt die Stadtverwaltung eine Mitteilung der Region Hannover, dass die Telekom versichert habe das „Alte Bergfeld“ bis Mitte Juni mit 100 Mbit/s zu versorgen.

 

Ortsratsherr Zahn fügt hinzu, dass die Arbeiten der Avacon am 18.05.2020 begonnen haben.

 

Beschluss