Sportförderung kommunal

Allgemeine Informationen

Die Stadt Ronnenberg stellt den stadtansässigen Sportvereinen und Schulen gedeckte Sportflächen, Freisportanlagen und die dazugehörigen Sporthäuser zur Verfügung.

Sie verfügt über sieben Sporthallen, die sich in den Stadtteilen Empelde (3 Hallen), Ronnenberg (2 Hallen), Weetzen und Benthe befinden. Weiterhin befindet sich in den Stadtteilen Empelde, Ronnenberg, Weetzen, Benthe und Ihme-Roloven jeweils ein Sportplatz. Die Stadt Ronnenberg verfügt ferner über eine Petanqueanlage und eine Mehrzweckhalle in Empelde. Eine weitere Mehrzweckhalle befindet sich im Stadtteil Ihme-Roloven.

Die verschiedenen Anlagen werden größtenteils von den Schulen und den ortsansässigen Sportvereinen genutzt. Im Stadtgebiet von Ronnenberg sind zwölf Sportvereine ansässig, die ein breitgefächertes Sportangebot bieten, bei dem alle Alterstrukturen angesprochen werden.

Die Stadt Ronnenberg fördert den Vereinssport in ideeller, materieller und finanzieller Hinsicht unter Berücksichtigung der hohen Bedeutung für die örtliche Gemeinschaft und die Jugendarbeit (Präventionsarbeit).

Wenn Sie einen eingetragenen Verein führen und Ihren Mitgliedern Angebote in Sportarten unterbreiten, die üblicherweise zum Breitensport zählen, können Sie - je nach kommunaler Finanz- und Beschlusslage - in den Genuss einer öffentlichen Förderung kommen. Dies unterstützt den Erhalt Ihrer Sportstätten, die Beschäftigung qualifizierten Übungsleiterpersonals sowie eine sozialverträgliche Gestaltung Ihrer Mitgliedsgebühren.

Hinsichtlich der weiteren Förderung des Sports, will die Stadt Ronnenberg die Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Ronnenberger Sportvereine (AGRS) und den Sportvereinen optimieren. Es soll eine Verbesserung bzw. Steigerung der Qualität dieses kommunalen Angebotes erreicht werden, damit zukünftig eine verstärkte sportliche Betätigung der Einwohnerinnen und Einwohner nicht zuletzt als gesundheitsfördernde Aktivität erzielt werden kann.

zurück