Infobereich

Bügerservice

Veranstaltungsflyer

Button für Veranstaltungskalender © Stadt Ronnenberg


Logo Veranstaltungen Frauenzentrum © Stadt Ronnenberg


Broschüre © Stadt Ronnenberg


Seniorenveranstaltungskalender © Stadt Ronnenberg

Hannah Logo

Freibad

Freibad geschlossen © Stadt Ronnenberg

Service

Wunsch-Kennzeichen

KFZ-Kennzeichen mit Link zur Kennzeichenreservierung © Stadt Ronnenberg


 

Logo der Energie- und Wasserversorgung Ronnenberg © Stadt Ronnenberg


Logo Klimaschutz-Aktionsprogramm © Stadt Ronnenberg


Logo der aha © Stadt Ronnenberg


[www.bahn.de Anreisebutton]


Logo der Elektronischen Fahrplanauskunft © Stadt Ronnenberg

Sie sind hier:

Waffenbesitzkarte

Ansprechpartner/in
Herr Bernd KowaltschikStandort anzeigen
Rathaus 3
Hansastr. 38
30952 Ronnenberg
Telefon: 0511 4600-341
Telefax: 0511 4600-44341
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Zum Erwerb und Besitz von Schusswaffen benötigen Sie eine Waffenbesitzkarte. Hierfür ist ein Antrag zu stellen. Von der Waffenbesitzkartenpflicht ausgenommen sind lediglich Gas- und Schreckschusswaffen, sowie Luftdruck-, Federdruck- und CO2 - Waffen, die ein entsprechendes Prüfzeichen aufweisen. Diese Waffen dürfen ab 18 Jahren frei erworben werden.

Die Waffenbesitzkarte berechtigt Sie, die tatsächliche Gewalt über die darin eingetragene Waffe auszuüben, sie innerhalb Ihres befriedeten Besitztums zu führen und sie z.B. zur Jagd oder zur Reparatur zu einem Waffenhändler / Büchsenmacher zu bringen. Beim Transport darf die Waffe nicht zugriffsbereit und nicht geladen sein. Waffe und Munition sind getrennt zu transportieren.

An wen muss ich mich wenden?

Die Stadt Ronnenberg ist zuständig für die Erteilung von Waffenbesitzkarten für Personen, die ihren Hauptwohnsitz im Stadtgebiet Ronnenberg haben. Wenden sich bitte an den Ansprechpartner Herrn Bernd Kowaltschik, im Nebengebäude II des Rathauses Ronnenberg.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Personalausweis oder Reisepass sowie

Sportschützen
Nachweis einer mindestens 12-monatigen schießsportlichen Betätigung nach überörtlichen Regeln, durch Vorlage einer Bedürfnisbescheinigung des anerkannten Dachverbandes, dem der Verein angehört.

Jäger
Gültigen Jagdschein.

Erben
Erbnachweis und Verzichtserklärung der übrigen Erben. (Hinweis: Soweit sich Munition im Nachlass befindet, ist diese an Berechtigte zu überlassen, kann aber auch bei der Waffenbehörde abgeliefert werden).

Sammler
Sachkundenachweis, Nachweis über die kulturhistorische Bedeutung des beantragten Sammelgebietes.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Zuverlässigkeit, persönliche Eignung, Sachkunde, Bedürfnis (Ausnahme: Bei Erben wird zur Zeit kein Sachkunde- und Bedürfnisnachweis gefordert.), wohl aber der Einbau eines Blockiersystems. Ihre Zuverlässigkeit wird generell durch die Waffenbehörde überprüft. Nachweis der Sachkunde und des Bedürfnisses sind vom Antragsteller zu erbringen.